Hard Rock und Heavy Metal im Live-Konzertfilm - Rockfeuerwerk mit OIL

Aktualisiert: März 1

Die Band OIL begleitet uns ja mittlerweile schon eine ganze Weile - immerhin sind zwei der drei Bandmitglieder ja auch gleichzeitig Protagonisten unseres Dokumentarfilms "Heart and Soul". Und bereits im Jahr 2019 drehten wir einen 70-Minütigen Konzertfilm mit dem Powertrio, der vom Streaminganbieter Amazon Prime Video ins Programm genommen wurde - Live-Album inklusive.


Marc Vetter auf dem WeLive-Festival

Jetzt standen OIL also wieder einmal vor unseren Kameras. Diesmal mit noch einmal deutlich größerem Aufwand im Zuge unseres WeLive Musikfestivals, unserer Initiative zur Unterstützung der Regio-Kultur in Corona-Zeiten. Publikum gab es dieses Mal also keines, dafür aber Pyrotechnik, brennende Ölfässer und zehn Kameras im Schlachthof Lahr Jugend & Kultur. Gert Endres, Marc Vetter und Rainer Jauch gaben alles - und wurden mit vielen vielen Klicks belohnt. Alleine am ersten Tag nach der Veröffentlichung sahen über 40.000 Zuschauer die Premiere auf Facebook und die internationale Presse überschlug sich vor Lob. "Beeindruckend" schrieb das ZETT.-Magazin, Metal Shock Finland hatte ein "Metal-Feuerwerk" gesehen während Time for Metal die nun bestehende Mediathek zum "Netflix für Regio-Künstler" erhob. Hier könnt ihr den Film noch einmal auf YouTube ansehen.



Das WeLive Festival wurde rückblickend vielfach in der Presse besprochen. Der Musikblog Jazz & Rock hatte eine "faszinierende Konzertfilmreihe" gesehen während die Badische Zeitung von "echten Kunstwerken" schrieb. Mittlerweile erhielten wir gemeinsam mit der Lahrer Rockwerkstatt und dem Schlachthof Lahr als Verantwortliche des WeLive Festivals den deutschen Rock&Pop-Preis für die Förderung der deutschen Rock- und Popmusik. Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Alle Filme können hier noch einmal kostenlos angesehen werden: www.welive-festival.com


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen