Filmproduktion "Classic meets Electro" beeindruckt das Publikum

Unsere Konzertfilmserie "WeLive on Tour" ist um eine Episode reicher. In der zweiten Folge inszenierten wir das bunt zusammengewürfelte Ensemble "Classic meets Electro" im Lahrer Parktheater - eine Show mit Opernsängern, Streichquintett, Orgelpositiv, Pianistin und einem Jazz-/Electro-Duo. Bei der Premiere im Schlachthof Lahr wurde der Film mit viel Applaus aufgenommen und auch vielfach positiv in der Presse rezensiert.


Für die Produktion verwandelten wir das Parktheater Lahr in eine 360-Grad-Bühne und bewegten uns mit unseren Kameras einmal rund um das Ensemble, das Stücke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Georges Bizet, Fazil Say und George Gershwin interpretierte. Verbindend zwischen den klassischen Epochen wirkten Julian Maier-Hauff und Konrad Hinsken mit elektronischen Jazzimprovisationen. Die Opernsänger Cornelia Lanz (Mezzosporan) und Menno Koller (Bariton) interpretierten Arien aus Mozarts "Cosi Fan Tutte" und "Le Nozze di Figaro" sowie Bizets "Carmen". Zudem wurden Stücke aus Bachs "h-Moll-Messe" aufgeführt. Für das richtige Licht und das passende Setting gestalteten wir das Parktheater drei Tage lang um.


Magazin "Klassik Heute" lobt die Inszenierung


Der Aufwand hat sich aber in jedem Fall gelohnt. Das Magazin "Klassik Heute" lobte die kunstvolle Inszenierung vor allem des Cello-Solos von Andrej Melik (Prelude aus der Bach Cello Suite No. 2) und den Esprit von Pianistin Anzhelika Kovalenko (Fazil Says Black Earth (Kara Toprak)). Das Offenburger Tagblatt zeigte sich voll des Lobes für die elektronischen Übergänge von Julian Maier-Hauff und Konrad Hinsken und deren Zusammenspiel mit Kovalenko. Eine für uns rundum gelungene Produktion. Schaut doch gerne mal rein!



0 Kommentare